Odoo 13

Was wir dazu sagen

Seit acht Jahren beschäftigt sich die datenpol mit der Integration von ERP Systemen, und seit über fünf Jahren haben wir Odoo zu unserem Hauptprodukt gemacht. Die Open-Source-Plattform bekommt seit 14 Jahren ein jährliches Update mit entscheidenden technischen und funktionellen Neuerungen, die Odoo immer weiter am Markt etablieren und die mittlerweile sehr ausgereifte Plattform weiter verbessern. So auch dieses Jahr mit der Veröffentlichung von Odoo 13 im Oktober dieses Jahres. Wir haben uns natürlich schon davor ausgiebig informiert und uns mit den Änderungen auseinandergesetzt. Sowohl unsere Entwickler als auch unser Consultant-Team hatten viel zu sagen, daher haben wir die wichtigsten Punkte hier zusammengefasst. Eine genaue und aktuelle Auflistung aller Neuerungen findet Ihr auf unserer Website datenpol.at.

Why Open-Source?

Der Kern von Odoo ist quelloffen, das heißt er ist frei zugänglich und veränderbar, wodurch die Funktionalität der Software durch eine aktive Community immer mehr erweitert wird. Außerdem ermöglicht Open-Source die Entwicklung von Schnittstellen zu anderen Programmen. Mittlerweile lässt sich fast jede am Markt verbreitete Software in Odoo einbinden, dank über 10.000 Apps im Odoo App Store. Für uns bedeutet das ausgezeichnete Anpassbarkeit und großer Entwicklungsspielraum für unsere Kunden. Dank Odoo können wir das ERP-System an die Prozesse des Kunden anpassen, und nicht anders herum, wie bei vielen anderen Lösungen die in Ihrer Flexibilität beschränkt sind. 

Odoo 13 bringt mehrere neue Module, als auch erweiterte Funktionen innerhalb vorhandener Module wie dem Finanzmodul. Folgende Punkte fand unser Team besonders wichtig:

UVA/UV30 Berichte

„Fast jedes Unternehmen muss eine Umsatzsteuervoranmeldung bzw. einen UVA Bericht in Österreich vorlegen können. Für Unternehmen deren Umsatz 100.000 EUR+ ist muss dies sogar monatlich geschehen. Dementsprechend ist es für diese Unternehmen ein großer Vorteil, wenn dies zukünftig in Odoo standardmäßig abgedeckt ist.“ - Helena Wejmelka

Bei der Umsatzsteuer handelt es sich um eine selbst zu berechnende Abgabe für Österreichische Firmen und Betriebe. In der im Regelfall monatlich zu erstellenden Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) werden der Umsatzsteuer die Vorsteuerbeträge gegenübergestellt. Diese länderspezifische Funktion wird in Odoo 13 verfügbar sein, und somit Odoo noch besser für den österreichischen Markt geeignet machen.

Verleih Modul

„In einem Modul Produkte für den Verleih konfigurieren, Kosten und Preise einstellen, und direkt mit Kunden kommunizieren. Odoo 13 führt eine ganze Reihe an neuen Funktionen mit dem Verleih Modul ein, was für viele Unternehmen wichtig ist. Sogar Prognosen auf Nachfrage und Verfügbarkeit sollen möglich sein.“ - Kirill Polenov

Das schon länger erwartete Verleih Modul wird in dieser Version endlich fester Bestandteil der Plattform. Obwohl es schon andere Lösungen als Zusatzmodule gibt, verspricht das neue Modul einen sehr einfachen Workflow und bessere Integration in das gesamte System. Somit können Fahrzeuge, Immobilien und andere Waren verwaltet und verliehen werden, direkt aus Odoo.

Außendienstmodul und Map View

„Mit der Version 13 kommt nun auch eine voll integrierte Kartenansicht aller im System angelegten Partner. Unternehmen mit intensivem Außendienst können nun anhand von intelligenten Filtermethoden, modulübergreifender Datenintegration und der automatischen Zusammenführung mit Google Maps ihre Kundenwege optimieren.“ - Maximillian Heim

Die Verwaltung von Außendienstmitarbeitern bietet einige Probleme, die mit dem neuen Modul einfach zu lösen sind. Die Planung von Einsätzen einzelner Mitarbeiter und das Zuweisen von Aufgaben wird über eine praktische Kalenderansicht erledigt. Dazu kommen anpassbare Timer für Zeitverfolgung, und Konfigurierbare Protokolle mit Funktionen wie Unterschriftenaufnahme.

Auslagerung

„Prozesse werden immer mehr in Teilen ausgelagert und dann wieder zum ursprünglichen Unternehmen geschickt, entweder zur Weiterverarbeitung oder zum Verkauf. Durch die Abbildung dieses Geschäftsprozesses in Odoo brauchen produzierende Unternehmen hierfür also keine Eigenentwicklung oder Work-Around mehr und können dadurch schneller Live gehen.“ – Helena Wejmelka

Auslagerung ist mit Odoo 13 direkt in das System integriert, wodurch ausgelagerte Prozesse nahtlos integriert werden können. Für viele Betriebe ist das ein essenzieller Bestandteil Ihrer Produktion, für den bisher Sonderlösungen gefunden werden mussten.

Editierbarkeit der Listenansicht

„In Odoo 13 wird es möglich sein in der Listenansicht mehrere Einträge gemeinsam zu bearbeiten. Beispielsweise werden jene Partner mittels Checkbox markiert, die der gleichen Kategorisierung zugeordnet werden sollen. Diese Kategorisierung muss dann nur in einem der markierten Partner gesetzt werden und die Information wird für alle anderen relevanten Einträge übernommen. So können Änderungen schneller und gesammelt durchgeführt werden. „ – Magdalena Robl

Eine der grundlegenden Operation in einem ERP-System ist das Anzeigen, Sortieren und Bearbeiten von Listen. Durch Weiterentwicklung der Listenansicht und Hinzufügen neuer Bearbeitungsmethoden können viele Prozesse optimiert werden, die früher zusätzlichen Aufwand benötigt haben.

Chrome Headless

„Durch die Umstellung von wkhtmltopdf zu Chrome Headless erwarte ich eine verbesserte CSS Kompatibilität. Wir würden damit die gleiche Rendering Engine für PDF Reports und für die allgemeine Entwicklung verwenden. Außerdem steigt die Sicherheit durch häufigere und schnellere Bug Behebung dank der sehr aktiven Weiterentwicklung von Chrome.“ - Nebojša Jovičić

Chrome Headless ist ein Produkt von Google, dass das Darstellen verschiedener Inhalte erlaubt. Bisher wurde in Odoo wkhtmltopdf, ein mittlerweile veraltetes Produkt, verwendet. Durch diese technische Änderung macht Odoo sich noch zukunftssicherer und erlaubt mehr Freiheit in der Darstellung und Erzeugung von PDF Dokumenten.

ECMAScript7

„Das Upgrade auf ES7 verspricht viele interessante Neuerungen für das User Interface. Eines davon ist das asynchrone Laden der Ressourcen, was bei komplexen Ansichten eine große Zeitersparnis bedeuten kann. Die Unterstützung der 'async' und 'await' Keywords bringt eine deutliche Vereinfachung für die meistens sehr komplexe asynchrone Logik.“ – Furkan Gümüser

Bei asynchronen Ladeprozessen werden Elemente nicht gleichzeitig, sondern unabhängig voneinander geladen, was eine enorme Ressourcenersparnis und schnellere Ladezeiten bedeuten kann. Auch für Entwickler ermöglicht das neue Script ein einfacheres Implementieren moderner Lösungen.

Was bedeutet das für…

…Umsteiger

Mit Odoo 13 kommt eine lange Liste an Neuerungen. Jeder Betrieb hat andere Ansprüche, somit werden verschiedene Funktionen relevant sein. Am besten holt man sich bei einem Berater ausführliche Information darüber, wie rentabel ein Umstieg von der aktuell implementierten Version von Odoo auf Version 13 sein wird.

…Neueinsteiger

Ohne Zweifel lässt sich sagen, dass Odoo jetzt besser als je zuvor ist. Mit jeder Iteration läuft das System stabiler, Bugs wurden behoben und Funktionen kommen neu hinzu oder werden ausgereifter. Für viele Unternehmen wird sicherlich Version 13 die entscheidenden Funktionen bieten, die sie von einem Umstieg überzeugen. Hier zählt der Leitspruch wie bei jeder ERP-Frage: „Am besten von einem Experten beraten lassen.“

Als Spezialisten sind wir bei der datenpol ganz vorne am Ball dran. Unser Train First Programm, dass spezifisch für KMUs in Österreich entwickelt wurde um eine koordinierte und preiswerte ERP-Lösung anzubieten die keine Kompromisse in Sachen Anpassbarkeit und Benutzerfreundlichkeit eingeht, erlaubt uns schnell eine perfekte Lösung für jeden Betrieb zu finden. Wir freuen uns schon auf die kommenden Projekte, und können es kaum erwarten, Odoo 13 in vollem Einsatz zu sehen.

Demo-Logo
Demo-Logo
Demo-Logo
Demo-Logo
Demo-Logo

Genug Handarbeit?

Digitalisieren Sie Ihren Betrieb und eröffnen Sie Ihr volles Erfolgspotenzial.