Datenschutzinformation

datenpol.at

1. Verarbeitungstätigkeit

Online-Abrufbarhaltung von Informationen über das Unternehmen des Verantwortlichen für Interessenten und Kunden, Übermittlungsmöglichkeit von Bewerbungsunterlagen

2. Verantwortlicher 

datenpol gmbh
Stifterstraße 31
4020 Linz

3. Zwecke der Datenverarbeitung (auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung)

  • Abrufbarhaltung von Informationen und Werbung über das Unternehmen des Verantwortlichen

  • Bereitstellung von Kommunikationskanälen

  • Übermittlung von Bewerbungsunterlagen für ausgeschriebene Stellen

4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

  • Online-Nutzung: Vertragserfüllung Die Inanspruchnahme der Online-Medien und des Verantwortlichen basiert auf einem Vertrag iSd Art 6 Abs 1 lit b DSGVO

  • Überwiegende berechtigte Interessen (siehe Punkt 5.)

5. Zweckänderung

Der Verantwortliche nimmt bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten keine Zweckänderung vor.

6. Beschreibung der (überwiegenden) berechtigten Interessen zu Zwecken der IT-Sicherheit

Der Verantwortliche speichert die IP-Adressen seiner Kunden für die Dauer von 7 Tagen, um auf gezielte Angriffe in Form der Überlastung von Servern („Denial of service“-Angriffe) und andere Schädigungen der Systeme abwehren zu können. An dieser Datenverarbeitung zum Zwecke der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit seiner online bereitgestellten Dienste hat der Verantwortliche ein überwiegendes berechtigtes Interesse (Erwägungsgrund 49 der DSGVO).

7. Bewertungen von persönlichen Aspekten des Kunden

Eine Bewertung von persönlichen Aspekten des Kunden findet nicht statt.

8. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Den Kunden trifft keine Pflicht zur Bereitstellung von Daten.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung

Der Kunde unterliegt keiner automatisierten Entscheidung, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet.

10. Verarbeitete Datenarten

  • Vom Kunden bekanntgegeben: Anfragen, Bewerbungsunterlagen. Beide Datenarten sind nicht verpflichtend bereitzustellen sondern stellen eine Option dar.

  • Vom Verantwortlichen erhoben: IP Adresse (Logfiles), elektronische Identifikationsdaten

11. Datenquellen (soweit nicht vom Kunden bekanntgegeben oder vom Verantwortlichen erhoben)

Keine

12. Externe Empfänger von Daten

  • Penguin Solutions OG, Erlgraben 12a, 4048 Puchenau - Webhosting.

  • Google Analytics (mit “anonymize IP”): Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA

Diese Datenverarbeitungen der Auftragsdatenverarbeiter finden unter der Verantwortung des Verantwortlichen statt.

13. Cookie Verwendung

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden, wie in der Datenschutzinformation beschrieben.
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren.

14. Drittstaatstransfer

Google Analytics (EU-US- Privacy-Shield): anonymisierte IP-Adresse, Websitetitel, browserspezifische Informationen, Informationen über die Websitenutzung.

15. Speicherdauer

  • Nicht registrierte Kunden: Die personenbezogenen Daten (insb. IP-Adresse) von (nicht registrierten) Websitebesuchern werden zum Zweck der IT-Sicherheit 7 Tage gespeichert.

  • Interessenten (Kontaktanfragen): Die personenbezogenen Daten von Interessenten, die über das Kontaktformular übermittelt werden, werden vom Verantwortlichen auf Grund der oben genannten Rechtsgrundlage bis zum Widerruf, aber maximal 7 Jahre gespeichert, es sei denn, es geht in ein weiteres Vertragsverhältnis über.

  • Bewerber: Bewerbungsunterlagen werden nach einer Entscheidung für 6 Monate gespeichert und danach gelöscht.

16. Rechte der Betroffenen

  • Art 15 DSGVO „Auskunft“
    Der Kunde hat das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten von ihm verarbeitet werden.

  • Art 16 DSGVO „Berichtigung“
    Der Kunde hat das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten oder deren Vervollständigung zu verlangen.

  • Art 17 DSGVO „Löschung“
    Der Kunde hat das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, soferne die in Art 17 Abs 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.

  • Art 18 DSGVO „Einschränkung“
    Der Kunde hat das Recht, zu verlangen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, soferne die in Art 18 Abs 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.

  • Art 21 DSGVO „Widerspruch“
    Der Kunde hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf der Grundlage des überwiegenden berechtigten Interesses Widerspruch einzulegen.

  • Art 20 DSGVO „Datenübertragbarkeit“
    Der Kunde hat das Recht, seine personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

  • Art 77 DSGVO "Beschwerderecht"
    Jeder Kunde hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. 


17. Aufsichtsbehörde

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8-10
A-1080 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
eMail: dsb@dsb.gv.at