dp TimeReport

https://www.datenpol.at/web/image/product.template/47/image_1920?unique=3f0d9b7
(0 review)

Unser TimeReport-Modul umfasst folgende Funktionen:
• Bereitstellung und Konfiguration des datenpol TimeReport Moduls für das Personalmanagement nach österreichischem Standard
• Konfigurationen der Module Zeiterfassung, Personal, Urlaubsverwaltung und Projektmanagement

1.990,00 € 1990.0 EUR 1.990,00 €

1.990,00 €

  • Odoo Version

Diese Kombination existiert nicht.

Alle Zahlungen sind ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungslegung fällig.  
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Datenpol GmbH.

Der TimeReport fasst mehrere Odoo Module in einem zusammen. Somit verwalten Sie Mitarbeiter:innen, Zeiterfassung, Abwesenheiten und Projektzeiten an einem zentralen Ort. 

   


Als Planungs- und Controlling-Tool können Krankenstände eingesehen, Urlaubstage genehmigt und Korrekturbuchungen durchführt werden:


Es können Monatsberichte für das Management und auch die Mitarbeiter:innen selbst erstellt werden, die einen Überblick über die Zeiterfassung, Überstunden, Resturlaube und Projektzeiten aufzeigen.


Der Time Report wird pro Mitarbeiter:in pro Monat erstellt. Zu jedem Report kann jeweils ein einseitiges PDF ausgedruckt werden. Dort sind einerseits Anwesenheitszeit vs. Planzeit laut Vertrag, andererseits Abwesenheiten eingetragen. Gleichzeitig werden Projektzeiten aufgezeigt. So ist leicht erkennbar, ob die Anwesenheitszeiten vollständig auf Projekte gebucht worden sind. Die Chargabillity ist als Prozentsatz angegeben. Abwesenheiten werden im Time Report automatisch berücksichtigt.
 

FAQ's

Unser TimeReport greift auf die Odoo-Standard-Funktionalitäten zur Arbeitszeiterfassung und zum Abwesenheitsmanagement zurück und bündelt diese auf sinnvolle Weise in einer App. Die monatlichen TimeReports bieten eine tageweise Übersicht über geleistete Stunden, auf Projekte verbuchte Stunden und die daraus resultierende Chargeability. Ergänzt wird die Funktionalität durch zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten, die auf die österreichischen Bestimmungen ausgerichtet sind.

Ja, durch die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten kann der TimeReport so konfiguriert werden, dass alle Bestimmungen nach dem österreichischen Arbeitszeitgesetz eingehalten werden. Mitarbeiter erhalten beim Abschluss ihres monatlichen Reports Warnungen, sofern sie diese nicht eingehalten haben, und können den Bericht erst ihrer/ihrem Manager:in vorlegen, sobald sie die Unstimmigkeiten behoben haben. Außerdem bietet der TimeReport die Möglichkeit, für Mitarbeiter, die unter das Jugendschutzgesetz fallen, spezifische Bestimmungen festzulegen.

Wie erfolgt das Erfassen von Anwesenheitszeiten?

Der TimeReport unterstützt die Anbindung eines praktischen Terminals, bei dem sich Nutzer einfach mit einer Chipkarte oder einem Ausweis an- und abmelden können. Bei der Auswahl des passenden Terminals können wir gerne behilflich sein. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit des Ein- und Ausstempelns mittels eines Buttons direkt in der Obefläche und der manuellen Erstellung und Anpassung von Anwesenheitszeiten.

Mehrstunden werden vom System erfasst und jeweils in den nächsten Monat übertragen. Mithilfe unserer praktischen Mehrstundentöpfe können Zeiten definiert werden, in denen Überstunden zu einem abweichenden Faktor berücksichtigt werden – z.B. 1½-fache Wertung von Arbeit an Samstagen. In Überstundenplänen können diese Töpfe allen oder bestimmten Mitarbeitern zugewiesen.

Abwesenheitstypen können selbst konfiguriert werden und den Abwesenheitskategorien Urlaub, Zeitausgleich, Krankheit und Sonderurlaub zugewiesen werden. Je nach Abwesenheitstyp kann definiert werden, ob dieser von dem Mitarbeiter:innen selbst beantragt werden können, oder zugewiesen werden.

  • Sign in